Phil
#0
Hey zusammen,
Ich weiß nicht mehr weiter…
Ich habe hier im Forum gesucht, bin aber nicht fündig geworden, ich hoffe ich habe nichts übersehen 😇
Ich bin komplett auf MTL umgeschwenkt und habe alle meine DL Verdampfer in Rente geschickt.
Nun habe ich ein Problem mit dem ich jetzt seit knapp 3 Monaten kämpfe..
Wenn die Airflow zu restriktiv ist, reizt mich der Dampf permanent beim Ausatmen/
Wenn die Airflow zu offen ist habe ich weniger Reiz aber kaum Geschmack…
Ich habe so viele verschiedene Dinge probiert und kreuzgetestet in verschiedenen Verdampfern..
-Corona V8 Mtl
-Brunhilde Mtl
-By-Ka V9
-FEV V4.5s+
-Squape E[c] mit Mtl Reduzierung
-Merlin Nano
-Kanthal D 0.25
-Kanthal A1 0.20
-SS V2A 0.30
-NiCr80 Vandy Vape fertigcoil
-0,7 Ohm
-1,0 Ohm
- 1,5 ohm
-1,7 Ohm
-1,8 Ohm
-2,0 Ohm
Liquid
-50/50
-70/30
-70/30 + 5% dest. Wasser
-70/30 + 5% Vodka
-Pure VG
Und natürlich diverse verschiedene Aromen
Näher an die airflow / weiter weg von der Airflow
Usw. Usw.
Verschiedene Watte habe ich auch schon durchgetestet…
Alle Liquids sind mit 3mg abgemischt, ich habe auch schon 0mg probiert.
Ich komme einfach immer zum gleichen Ergebnis.
Wenn ich die Airflow für mein zugverhalten angenehm einstelle (1.0 - 1.4mm) muss ich beim ausatmen fast ständig husten. Bei weiter offener Airflow ist der Reiz auch da, allerdings nicht so stark aber der Geschmack leidet stark bis komplett darunter…
Was mich etwas stutzig macht ist folgendes :
Wenn ich mit dem Hund laufen gehe, packe ich immer die Caliburn G ein mit der 1.0 Ohm coil.
Damit habe ich absolut keine Probleme. Die dampft sich genau so wie es sein soll…
Ich hoffe jemand hat eine Idee und kann mir weiter helfen..
viele Grüße
Phil
Stichwort: husten, reiz, selbstwickler
Sei der erste, dem das gefällt
blacksheep
#5
Ich versuch's mal so... Ich mach den ersten Zug (Mund-Lunge)... Während dieses Gemisch dann durch die Nase ausgeatmet wird, nehme ich den zweiten längeren Zug. Diesen atme ich dann durch Mund, Nase oder auch beides aus. Ich habe dafür kein System 🤷‍♂️
Gefällt mir (1)
Laden...
1
Phil
#6
Ich versuch's mal so... Ich mach den ersten Zug (Mund-Lunge)... Während dieses Gemisch dann durch die Nase ausgeatmet wird, nehme ich den zweiten längeren Zug. Diesen atme ich dann durch Mund, Nase oder auch beides aus. Ich habe dafür kein System 🤷‍♂️
Danke für den Tipp,
Ich habe das heute immer mal wieder versucht, aber leider ändert das bei mir nicht viel außer dass der Husten 1-2 Züge später kommt :(
Das einzige womit ich über den Tag keine Probleme habe sind meine Caliburns.
Ein Bekannter von mir hat mal dran probiert und meinte auch die schmecken als wären da 18mg Nikotin drin (drinnen sind 3mg)
Sei der erste, dem das gefällt
Sub'n'Ohmer
#7
Das spricht dann wohl für zuviel Flash?! Also müsstest Du die Coil näher an die Luftöffnung bringen... aber Du hast ja schon geschrieben, dass Du das auch schon probiert hast o.O
Sei der erste, dem das gefällt
Phil
#8
Ja das habe ich schon probiert… alles sehr komisch… aber irgendwas muss ich ja falsch machen, wenn selbst der Beklagte von mir sagt dass es nicht normal schmeckt. Ich verstehe es langsam nicht mehr 🤦🏻
Sei der erste, dem das gefällt
D D-Punkt
#9
Welche Leistung stellst Du bei welchem Widerstand ein? Da die Caliburn (ungeregelt) keine Probleme bereitet, könnte es an zu hoher Leistung liegen. Versuch Deine Wicklungen mal im Bypass-Modus oder auf einem ungeregelten Mod.
Ansonsten bewundere ich das Problem ohne einen Lösungsansatz zu haben.
Gefällt mir (1)
Laden...
1
Phil
#10
Danke für deine Antwort,
Ich glaube für den Modus muss ich mich bei der DNA Box erstmal ein bisschen einlesen 😅
Ansonsten hatte ich zuletzt bei 1,7 Ohm bei 16 Watt eingestellt. Wenn ich niedriger gehe kommt kaum Geschmack wenn ich höher gehe wird der Reiz zu groß…
Das mit der Leistung habe ich mir tatsächlich auch schonmal überlegt, ich hatte es verworfen da ich bei niedrigerer Leistung kaum Geschmack hatte.
Erscheinen 16 Watt zu viel bei 1,7 Ohm?
Sei der erste, dem das gefällt
D D-Punkt
#11
Sehr gerne.
16 Watt könnten wirklich etwas hoch sein. Ungeregelt laufen 1,7 ohm bei ca. 8,5 Watt (bei 3,8 V). Die zu hohe Temperatur am Coil könnte den Reiz verursachen.
Eine Möglichkeit wäre noch bei Edelstahl-Draht über die Temperatursteuerung zu gehen. Bei SS316L, 1,7 ohm einen TRC Wert von 88 (/880, je nach Eingabevariante oder TC SS Modus) wählen, als Pmax 20 Watt einstellen, Temperatur auf 200 °C und schauen, wieviel Leistung der Mod nimmt um die Temperatur zz erreichen. Vorher den Verdampfer-Widerstand abgekühlt vom Mod einlesen lassen (Bedienungsanleitung für TC befolgen).
Sei der erste, dem das gefällt
Phil
#12
Okay danke für den Tipp! Das werde ich versuchen
Sei der erste, dem das gefällt
Sub'n'Ohmer
#13
Schick doch mal ein Foto von der Wicklung in die Diskussion . .... vielleicht hast Du doch einen Hotspot, den Du nicht gefunden hast...
Sei der erste, dem das gefällt
Phil
#14
Schick doch mal ein Foto von der Wicklung in die Diskussion . .... vielleicht hast Du doch einen Hotspot, den Du nicht gefunden hast...
Ich war total pissed und habe alles auseinender gebaut, gereinigt und weggepackt. Nutze gerade nur die Caliburn 🙈. Aber ich werde aufjedenfall nochmal wickeln die Tage um auch das auszuprobieren was D-D meinte, dann werde ich ein Bild hochladen
Sei der erste, dem das gefällt
D D-Punkt
#15
👍 Vielleicht wird es ja doch lösbar, das Problem.
Sei der erste, dem das gefällt
Phil
#16
Das wäre schön ja!
Sei der erste, dem das gefällt
blacksheep
#17
Ansonsten hatte ich zuletzt bei 1,7 Ohm bei 16 Watt eingestellt. Wenn ich niedriger gehe kommt kaum Geschmack wenn ich höher gehe wird der Reiz zu groß…
Das mit der Leistung habe ich mir tatsächlich auch schonmal überlegt, ich hatte es verworfen da ich bei niedrigerer Leistung kaum Geschmack hatte.
Erscheinen 16 Watt zu viel bei 1,7 Ohm?
Phil, du wärst nicht der Erste, der für MTL sein Liquid eventuell etwas "intensiver" anmischen muss. Es ist schon ein Unterschied zu DL, wo einfach vieles "vollmundiger" erscheint. Ich würde mir mal mein Lieblings-Liquid, wenn es z.B. ein Longfill-Aroma ist, einfach mal mit 10% weniger Base anmischen und dann testen. Wäre jetzt auch ein nicht all zu großer Aufwand 🤷‍♂️
Ich dampfe meistens im Bereich von 3.5V, da müsstest du bei 1.7Ohm gut um die Hälfte runter, auf ca. 7-8W
Letztes Update am 23.07.2021 10:58 von blacksheep.
Gefällt mir (1)
Laden...
1
Phil
#18
Das ist eine gute Idee! Darauf bin ich noch nicht gekommen 🤦🏻
Das werde ich definitiv probieren!
Vielen Dank!
Sei der erste, dem das gefällt
#19
Moin, hab jetzt keine patentlösung für dein Problem aber kann dir zumindest ein setup, welches ich nutze anbieten. Benutze Dreamy ice mango limes longfill mit 6mg angemischt, 50/50 ultrabio (soll nicht gerade die beste sein, so wie ich gehört habe). Das ganze in einem berserker v2 mit der Doppel airflow und zwei offenen löchern. Verdampft wird das ganze von einer fused Clapton 30 & 38 GA ni80 auf 7 wicklungen 2.5mm und 16 Watt mit ca 0.75 ohm, Abstand zur airflow ca 1mm. Ist mein all day setup und hat mir noch nie Probleme bereitet. Ich hatte auch schon viele selbstgeischte liquids drin mit ca 8% aroma, die liefen auch immer super. Hoffe es hilft vlt irgendetwas davon!
Sei der erste, dem das gefällt