Röpert
von am 27.04.2020
167 Aufrufe

Heute habe ich mal etwas Besonderes für euch vorbereitet. Die Special Edition vom altbewährten Kayfun 5² aus dem Hause Svoё Mesto. Die Russische Firma wurde Anfang 2012 gegründet. Sehr schnell entstand dann die Firma SMtec GmbH, die diese wundervollen Geräte dann in Deutschland anfing zu produzieren und es auch noch bis heute erfolgreich tut. 2016 kam es dann zum Kayfun 5 (five). Dieser war dann der erste Verdampfer aus den Hause SM, der auch eine etwas offene Airflow bot. 2018 wurde die 25mm Version, der Kayfun 5² veröffentlicht. Eben von diesem kam vor kurzem eine Special Edition auf den Markt. Was hat sich geändert? Dazu mehr im folgendem Review.

 


 

Lieferumfang:

Leider fällt diesmal der Lieferumfang etwas kleiner aus. Gerade mal ein Ersatzteiltütchen und ein Gebrauchsinformationszettel befinden sich im Svoё Mesto typischen Umschlag. Hier hätte ich mir wenigstens eine bebilderte Anleitung oder evtl. auch ein anderes DripTip gewünscht.

 

 

 

 


 

Auch bei den Farben hat man nicht viel Auswahl, was aber bei Qualitätsprodukten nichts Neues ist. Edelstahl spricht halt für Qualität. Neben der hier gezeigten Edelstahl Version gibt es noch eine mit DLC beschichtete Version.

 

 

 

 


 

Kommen wir zum Gerät:

Der 5² hat, wie sein Vorgänger, einen Durchmesser von 25mm. Die Höhe beträgt 62,5mm ohne 510er und DripTip. Das Tankvolumen fast immerhin ganze 7ml.

Die Airflow lässt sich in 3 verschiedenen Größen verstellen (3mm, 3,5mm und 4mm). Wenn man den unteren Ring nach oben zieht, kommt die sechseckige Grundplatte zum Vorschein. Auf dieser sieht man an den abgefrästen Flächen 1, 2 oder 3 Punkte. Diese stehen dann für die jeweilige Airflow-Öffnung.

Ich würde das Gerät als SEHR restriktiv bezeichnen. Also schon offener als MTL, aber DL ist das noch lange nicht, selbst mit dem größten Loch. Das erzeugt einen leichten Flash in der Lunge, der aber sehr angenehm ist.

 

 

 

 


 

Die Liquid-Control lässt sich stufenlos verstellen, indem man den ganzen Tank bis zu 3,5 Umdrehungen aufschraubt, danach erscheint ein Spalt. Wenn man weiter aufschraubt ist die Hose nass. :-) Jedoch kann man so das SM Logo schön in die gewünschte Richtung ausrichten.

Aber dann kommt das Deck zum Vorschein, welches mittlerweile das Markenzeichen von SM geworden ist. Ich kannte es schon vom Kayfun Lite 2019. Beim 5² ist es halt nur proportional größer geworden. Ich denke, es ist selbsterklärend.

 

 

 

 


 

Wenn man an dem angedeuteten Vierkant die Topcap aufschraubt, kommt die Einfüllöffnung zum Vorschein. Diese wurde zum Vorgänger auch leicht verändert. Es gibt nun 3 größere Öffnungen und der Rand wurde angeschrägt, damit eventuelle Tropfen in den Tank fließen können und nicht, durch das Zuschrauben der Topcap, nach außen gedrückt werden.

 

 

 

 


 

Das DripTip hat nun einen 810er Anschluss und hat am Boden eine kleine Platte, die wahrscheinlich gegen Liquidspritzer helfen soll. Diese kann man aber entfernen, wenn man möchte. Jedoch leider nur einmal. Das DripTip selber fühlt sich sehr angenehm am Mund an.

Es besteht, genauso wie das Tankglas, aus PSU. Dieser thermoplastische Hochleistungskunststoff soll laut Hersteller sehr zäh und stabil bei hohen Temperaturen sein.

 

 

 

 


 

Kommen wir nun zum Wichtigsten: Dem Geschmack! Also ich würde ihn schon auf eine Stufe mit dem Taifun GT IV oder Ähnlichem stellen. Jeder, der mich kennt weiß, dass er dann schon sehr gut sein muss. Das habe ich schon mit einfachem NI80 Runddraht hinbekommen! Also ich glaub, da muss ich mir demnächst mal was Feines für bauen lassen. Ihr wisst schon von wem. Denn durch die restriktive Airflow funktionieren da Widerstände, so zwischen 0,4Ohm und 0,6Ohm oder so, am besten, denke ich. Also dementsprechend auch eine niedrige Leistung. Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung!

 


 

Fazit:

Svoё Mesto hat sich hier wiedermal selbst übertroffen. Wie ich finde, ein sehr schönes Stück Edelstahl! Neue Innovationen mit altbewährter Technik. Mehr muss man nicht sagen! Das Einzige, was mich halt gestört hat, war der etwas maue Lieferumfang.

 

Wenn euch mein Review gefallen hat, würde ich mich über eine Reaktion (Like) und/oder Kommentar freuen.

Gern beantworte ich eure Fragen auch in den Kommentaren

Vape on, euer Röpert :v:

Erstellt in: Mods & More
Gefällt mir (18)
Laden...
Love (4)
Laden...
22
𝕰𝖗𝖑𝖐Ω𝖓𝖎𝖌
Wieder mal sehr ausführlich und schön geschrieben. Klasse Review. Ebenso Vape on. PS Gt4 ebenbürtig... OHA wenn du das sagst.
2
1
1
27.04.2020
Dampf Günthi
Wow Röpi, klasse Review schön geschrieben /embarrassed/
1
1
27.04.2020 Edited
Berserkerbrent
Super wie immer 🤘🏻
2
1
1
27.04.2020
Jorlin
Na dann fang an zu zwirbeln, du hast den Herrn gehört 1f609.png
3
2
1
28.04.2020
Michael
Sehr schön beschrieben, alles verständlich und super erklärt.
2
1
1
28.04.2020