Marie_187
von am 28.01.2020
219 Aufrufe
Meine sehr verehrten Damen und Herren!
Nach langer Zeit melde ich mich zurück aus der Versenkung. Nein, ich habe das Testen & Schreiben nicht aufgegeben – ich konnte nur lange Zeit meine Muse nicht finden. Keine Ahnung, wo genau die Lady war, hat mich aber ganz schön hängen lassen...
Dieses Mal möchte ich euch fünf Liquids der Firma AVORIA vorstellen.
AVORIA??? Ganz genau! So ziemlich jedem von euch dürfte das ein Begriff sein. Ich persönlich kenne den Hersteller schon seit Beginn meines Umstiegs.
AVORIA‘s Firmengründung war 2010 und seitdem wurde nicht nur stetig an der Entwicklung von Basen, Aromen und Liquids gearbeitet – nein – es wurde auch fleißig an der Erweiterung der Produktpalette gearbeitet. „Made in Germany“ bedeutet bei AVORIA; hergestellt in Deutschland, für den Verkauf in Deutschland und sogar europaweit.
Inhalt: 10ml fertiges Liquid in einem 10ml Fläschchen ohne Nikotin.
Inhaltsstoffe: Glycerin, Propylenglykol und Aroma.
Also rein in den Tröpfler und schon kann es losgehen.
Ice Bonbon
Beschreibung: Menthol Bonbon (wer kennt sie nicht)
Kleiner Hinweis bei diesem Liquid: Es enthält Triacetin, dieses kann Kunststoffgläser beschädigen und / oder eure Dichtungen aufquellen lassen.
Geruch: Schon beim Öffnen der Flasche habe ich den unverkennbaren Geruch eines Eisbonbons in der Nase.
Einmal geleckt: Der Geschmack ist weitaus milder, als ich es vermutet hätte. Das Liquid riecht zwar stark, ist auf der Zunge hingegen sehr ‚weich‘.
Gedampft: Auch hier bestätigt sich, was sich schon bei der Erstverkostung angedeutet hat. AVORIA‘s Ice Bonbon ist sehr angenehm und lässt sich wunderbar dampfen. Es ist keine Überdosierung an Süße, Aroma & Kälte im Mund. Da ich persönlich keinerlei Vergleich zu anderen Liquids / Aromen aus der Kategorie #icebonbon habe, bin ich positiv überrascht.
Fresh Mafia Cream
Beschreibung: Mischung aus Zitronen und Buttermilch
Geruch: beim Öffnen der Flasche muss ich sofort an ein bekanntes Eis in der Waffel denken.
Einmal geleckt: hier ist die Zitrone im Vordergrund, die Buttermilch schmecke ich nur dezent
Gedampft: als Erstes schmecke ich eine süße Zitrone, direkt gefolgt von etwas Cremigem. Ob das nun tatsächlich Buttermilch ist, kann ich schwer zuordnen. Für mich könnte es auch Sahne sein, klar definieren kann ich es nicht. Im Gesamten finde ich das Liquid weder schwer noch überdosiert. Nach dem Ausatmen bleibt ein dezent zitroniger Geschmack auf der Zunge.
Cookie
Beschreibung: süßlicher Keksgeschmack
Geruch: es riecht nach Keksen
Einmal geleckt: schmeckt nach Keksen
Gedampft: Mnomnomnom, lecker lecker. Das nenne ich mal ein gelungenes Keksliquid! Es ist eine Mischung aus Butterkeksen und diesen Kringeln aus Butterspritzgebäck. Da ich persönlich keksige / kuchige Liquids mag, habe ich genügend Vergleichsmöglichkeiten. Nur war es in den meisten Fällen bisher so, dass ich diese zwischendurch dampfen kann, es mir auf Dauer bisher aber meist zu süß & schwer war. Hier ist das nicht der Fall. Selbst nach der fünften Füllung meines Tröpflers bin ich begeistert. Lecker!
Hail Mary
Beschreibung: Drachenfrucht-Creme Mix
Geruch: fruchtig
Einmal geleckt: auch hier schmeckt es fruchtig, Creme kann ich erstmal nicht schmecken
Gedampft: beim Dampfen schmecke ich vordergründig die Drachenfrucht. Auch hier bleibt die Creme im Hintergrund und rundet die Frucht etwas ab. Sehr viel mehr kann ich dazu nicht schreiben. Für Liebhaber der Drachenfrucht könnte dieses Liquid interessant sein. Meinen Geschmack trifft es nicht.
Monkey Island
Beschreibung: Mischung aus Erdnuss und Vanillepudding
Geruch: Vanille und Erdnuss
Einmal geleckt: eine leckere Erdnuss mit Vanille on Top
Gedampft: ohja, da ist sie – eine verdammt leckere Erdnuss die mit der Vanille auf meiner Zunge tanzt. Ist das herrlich! ***QUIETSCH*** (sorry, das musste unbedingt raus!) Mich erinnert dieser Geschmack an ein Liquid, das ich anfangs gedampft hatte. Schon zu dieser Zeit konnte ich nicht genug davon bekommen. Ich freue mich gerade sehr über diesen leckeren Geschmack der selbst nach dem Ausatmen auf der Zunge, am Gaumen und am Grinsen verweilt. Wie gut das ich hier alleine sitze und mich niemand quietschen hören kann.
Gesamteindruck: Wenn ihr nach Liquids sucht, die weder klatschsüß, noch von 10 Zutaten überladen sind – dann könnte AVORIA eure Suche beenden. Die Produktvielfalt ist wahnsinnig groß & es ist für jeden Geschmack was dabei. Back to basic oder auch zurück zum Einfachen, denn genau DAS macht für mich ein gutes Aroma oder Liquid aus.
Erstellt in: MARIEview
Gefällt mir (11)
Laden...
Love (4)
Laden...
15
Hoppe
Sehr schön 1f642.png
2
1
1
29.01.2020
Liquidquelle
Super Review und treffend beschrieben. Unsere Erfahrung deckt sich hier komplett. Deshalb haben wir uns auch schon länger dazu entschieden, die Avoria Liquids und Aromen in unserem Sortiment zu haben. Topp! /embarrassed/
3
2
1
29.01.2020
Also Hail Mary ist schon fast Allday bei mir. Ich finde es sehr wohl Cremig. Viele die probiert haben hielten es für ein schlechtes Erdbeer Sahne Liquid (zu herb für Erdbeer). Kann es aber nur als Aroma beurteilen gemischt mit 4-5 %
1
1
29.01.2020
Zeige weitere Kommentare
1/2
Marie_187
Freut mich wenn es dir schmeckt & so soll es doch sein. Würden wir alle das selbe mögen wär's ja auch doof irgendwie /happy-3/
29.01.2020
Eric Machalett
Monkey Island war eins meiner ersten Liquids... /in-love/ Sehr leckeres Zeugs. Und ganz nebenbei auch als Aroma vorzüglich;D
1
1
01.02.2020