Röpert
von am 04.11.2019
66 Aufrufe

Willkommen zu dem zweiten Teil von meinem Review der Handmade Coils von KH Coil Creation and More. Bekommen habe ich diesmal die Coil-Box von KH Coils.

 

 

 

 

Die Herstellerwerte bezog ich auf Anfrage oder von der KH Homepage.

Getestet wurde mit gleicher Watte, gleichen Geräten und gleichem Liquid.

 

Laut Hersteller wurden in dieser Coil-Box die beliebtesten Spiralen vereint.

Wer diese Box hat, braucht das ganze Jahr keine Coil's mehr kaufen, so steht es auf der Homepage.

Der Großteil der Coil's sollen schon ab 22mm Verdampfer passen.


Alien

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,15Ω Dual

verbaute Drahtstärken: 3*28ga+36ga

Material: V2A

Innendurchmesser: 3,0mm

Verdampfergröße: passend ab 23mm

Dampf 8/10

Geschmack 10/10

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: Keine Fehler erkennbar, ein paar Hotspots, die aber leicht herausstreichbar waren.

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,13Ω

ausgeglüht: warm 0,18Ω, kalt 0,14Ω

 

Mechanisch: Single ≈ 136Watt (33A!!!), Geschmacklich gut, viel Dampf.

 

Geregelt: schon ab 60Watt guter Geschmack und ordentlich Dampf

 

Fazit: Die Standard Alien Coil wie sie jeder kennt. Wegen dem niedrigen Widerstand perfekt fürs mechanische Dampfen geeignet. Bitte beachtet hier die Akkusicherheit! Geregelt machen Aliens aber auch eine gute Figur, da schon ab 60Watt ordentlicher Geschmack kam. Bei dem Widerstand gar nicht schlecht.

 

 


Mohawk Alien

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,13Ω Dual

verbaute Drahtstärken: 3*28ga+2*36ga

Material: V2A

Innendurchmesser: 3,0mm

Verdampfergröße: passend ab 24mm

Dampf 10/10

Geschmack 8/10

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: Keine Fehler erkennbar, ein Meisterwerk!

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,16Ω

ausgeglüht: warm 0,2Ω, kalt 0,15Ω

 

Mechanisch: Single ≈ 118Watt (28A), guter Geschmack, viel Dampf

 

Geregelt: ab 75Watt kam guter Geschmack.

 

Fazit: Ein Prachtstück von einer Coil. Was für ein Kunstwerk! Nur finde ich sie persönlich nicht viel besser als „normale“ Handmade Coils. Aber wer so was mag, kann hier gerne zugreifen. Man wird es nicht bereuen. In einem RDA verbaut macht es wahrscheinlich Spaß die Topcap zum Tröpfeln zu entfernen ;-)

 

 


Fine Fused Clapton

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,25Ω Dual

verbaute Drahtstärken: 3*28ga+36ga

Material: V2A

Innendurchmesser: 3,0mm

Verdampfergröße: passend ab 22mm

Dampf 6/10

Geschmack 7/10

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: keine Fehler erkennbar, ein paar Hotspots

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,24Ω

ausgeglüht: warm 0,3Ω, kalt 0,22Ω

 

Mechanisch: Single ≈ 80Watt (19A) Geschmacklich in Ordnung, wenig Dampf

 

Geregelt: ab 60Watt guter Geschmack.

 

Fazit: Hier wurde ich etwas enttäuscht, aber die Herstellerangabe von der Dampf- und Geschmacksqualität lies es ja schon erahnen. Komischerweise kamen diese Coils besser geregelt zur Geltung und brauchten weniger Leistung um „auf Touren“ zu kommen. Dafür passen die kleinen schon in 22mm Verdampfer. Ich denke, da wird der Geschmack auch etwas besser werden.

 


Clapton

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,23Ω Dual

verbaute Drahtstärken: 28ga+36ga

Material: V2A

Innendurchmesser: 3,0mm

Verdampfergröße: passend ab 22mm

Dampf 5/10

Geschmack 8/10

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: keine Fehler erkennbar, wenig Hotspots

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,4Ω

ausgeglüht: warm 0,5Ω, kalt 0,4Ω

 

Mechanisch: Single ≈ 45Watt (11A) guter Geschmack, weniger Dampf

 

Geregelt: ab 40Watt kam guter Geschmack.

 

Fazit: Also hier ist etwas schiefgelaufen, denke ich. Angegeben sind 0,23Ω Dual. Raus kam ich bei ca. 0,4Ω. Ob da vielleicht Dual mit Single vertauscht wurde? Ich habe, um Fehler auszuschließen, auch mal nur eine Coil verbaut – 0,8Ω. Also von meiner Seite alles richtig. Na ja, Fehler passieren. Für kleine Dual Coil oder Single MTL Geräte gut verwendbar, denke ich.

 

 


Ribbon Coil

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,35Ω Dual

verbaute Drahtstärken: Flachdraht

Material: Kanthal A1

Innendurchmesser: 3mm

Verdampfergröße: nicht angegeben

Dampf 9/10

Geschmack 8/10

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: keine Fehler erkennbar, es handelt sich aber auch um einfachen Flachdraht

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,23Ω

ausgeglüht: warm 0,28Ω, kalt 0,26Ω

 

Mechanisch:

Gestackt ≈ 271Watt (33A!!!) guter Geschmack, viel Dampf, Akkusicherheit beachten!

Single ≈ 68Watt (16A) guter Geschmack, weniger Dampf

 

Geregelt: ab 50Watt guter Geschmack.

 

Fazit: Auch hier wurden die Herstellerangaben nicht eingehalten. Diesmal hab ich sogar einen niedrigeren Widerstand gemessen, wie angegeben. Dies halte ich für sehr gefährlich. Trotzdem eine brauchbare Coil. Besonders gestackt gefiel sie mir sehr gut. Machte ordentlich Krawall. Laut Coilbauer sollen die Ribbons zB. in einen Corona gut passen.

 

 


Shieldet Clapton

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,25Ω Dual

verbaute Drahtstärken: nicht angegeben

Material: V2A

Innendurchmesser: 3,0mm

Verdampfergröße: nicht angegeben

Dampf nicht angegeben

Geschmack nicht angegeben

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: keine Fehler erkennbar, ein paar Hotspots

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,42Ω

ausgeglüht: warm 0,55Ω, kalt 0,4Ω

 

Mechanisch:

Gestackt ≈ 176Watt (21A) guter Geschmack viel Dampf, auf Dauer aber zu viel für die Coil

Single ≈ 44Watt (11A) wenig Geschmack, Dampf war in Ordnung

 

Geregelt: ab 60Watt kam guter Geschmack.

 

Fazit: Schon wieder! Also so langsam mache ich mir Sorgen. Um doch Fehler meinerseits auszuschließen, habe ich hier sogar auch mit anderen Geräten getestet und verglichen, aber ich bekam immer das selbe Ergebnis. Wie schon bei den Claptons messe ich hier den ca. doppelten Widerstand. Auch auf der Homepage sind diese Coils nur in der Coil-Box zu erwerben. Daher habe ich leider nur die Angaben, die auf der Box selber stehen. Zur Coil selber kann ich daher nur sagen, dass sie zB. fürs mechanische Dampfen ungeeignet sind. Geregelt wurde es auch nicht sehr viel besser. Die Claptons verstecken sich anscheinend gut hinter ihrem Schild und zeigten sich als sehr träge. Ich denke, mit etwas Prefire würden sie aber trotzdem ganz gut laufen.

 

 


Transformer

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,20Ω Dual

verbaute Drahtstärken: 2*28ga+36ga+31ga

Material: V2A

Innendurchmesser: 3,0mm

Verdampfergröße: passend ab 24mm

Dampf 9/10

Geschmack 10/10

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: keine Fehler erkennbar. Sehr hübsche Coils, trotz ein paar Hotspots

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,20Ω

ausgeglüht: warm 0,28Ω, kalt 0,20Ω

 

Mechanisch: Single ≈ 88Watt (21A) Geschmack ok, viel Dampf

 

Geregelt: ab 65Watt guter Geschmack, viel Dampf

 

Fazit: Ah, hier passt der Widerstand wieder. Ok, ich hatte schon meine Zweifel. Auch die Coils laufen besser, als die davor getesteten. Diesmal heißt ja auch 2 Claptons gegen ein Schild ;-) Das einzige, was ich zu bemängeln habe ist, dass der Verdampfer nach kurzer Zeit sehr heiß wurde. Ich denke, das liegt an der ganzen Masse an Draht, die verbaut wurde. Deswegen auch eher für größere Vd's zu empfehlen, wo genug Luft an die Coils kommt.

 

 


Half Staggered Fused Clapton

 

Herstellerwerte:

 

Widerstand: 0,13Ω Dual

verbaute Drahtstärken: 2*28g+2*36g

Material: V2A

Innendurchmesser: 3,0mm

Verdampfergröße: passend ab 22mm

Dampf 8/10

Geschmack 9/10

 

Meine Erfahrungen:

 

Qualität: keine Fehler erkennbar, wieder echt sehr schön anzusehende Bauwerke

 

Widerstände:

unausgeglüht: 0,19Ω

ausgeglüht: warm 0,30Ω, kalt 0,19Ω

 

Mechanisch: Single ≈ 93Watt (22A) Geschmack ok, viel Dampf

 

Geregelt: ab 60Watt kam guter Geschmack.

 

Fazit: Hier weicht der Widerstand auch etwas ab, aber meines Erachtens noch in der Toleranz. Eine sehr schöne Art von Coil, wie ich finde. Die auch in kleinen Verdampfern Spaß machen wird. Komischerweise stieg der Widerstand beim ausglühen kurzzeitig sehr an. Später blieb er aber konstant bei dem angegebenen Wert.

 

 


Fazit gesamt:

Wie ich schon im ersten Teil schrieb: Ein Toller Shop mit großer Auswahl. Angeboten werden viele unterschiedliche Coils. Diese sind dann auch teilweise noch im Widerstand, Material und Durchmesser beliebig anpassbar. Auf der Homepage kann man sogar zu dem jeweiligen Produkt direkt eine Frage stellen, die auch schnell beantwortet wird. Neben den Coils wird in dem Shop auch weiteres Zubehör rund ums Thema Dampfen angeboten.

 

Diesmal wurde ich leider etwas enttäuscht. Kleine bis große Abstriche bei den Angaben der Coils. Da verweise ich den Hersteller mal genauer drauf zu gucken, ob es der Wahrheit entspricht. Wie geschrieben: Fehler können passieren! Verurteilen möchte ich den Inhaber deswegen nicht, sondern zeige immer noch Respekt vor so einer Arbeit!

 

Achtung! Beachtet beim mechanischen Dampfen immer die Akkusicherheit und vergleicht immer die angegebenen Werte mit den tatsächlichen. Hier empfehle ich gerne den Blog meiner lieben Kollegin Panthai. Link

Das Ausglühen und Wickeln vorzugsweise zuerst auf einem geregelten Akkuträger vornehmen, bevor ihr mit dem Verdampfer dann auf einen mechanischen Akkuträger wechselt. Gelegentlich auch nachkontrollieren, ob die Werte noch passen.

 

Wenn euch das Review gefallen hat, würde ich mich über eine Reaktion (Like) und/oder Kommentar freuen.

Gern beantworte ich eure Fragen auch in den Kommentaren.

 

Vape on, euer Röpert :v:

Erstellt in: Mods & More
Gefällt mir (5)
Laden...
Love (2)
Laden...
7