Röpert
von 29.06.2019
87 Aufrufe

 

 

Heute möchte ich euch zu meinem neuen Review über ein Starterset der Leipziger Firma Salcar einladen. Es geht um das V60 Starter Set.

Wenn ihr mehr über den Hersteller wissen möchtet verweise ich gerne auf das Review meiner lieben Kollegin MARIEview aka Marie_187.

Sonst bleibt ihr einfach hier und erkundet das mir bisher total Unbekannte.


Packen wir das Set erstmal aus:

In einem Einschub und einem Karton kommt ein sehr schönes Etui zum Vorschein. Aber damit möchte ich mich nicht aufhalten, es gibt viel zu tun!

 

 

Inhalt:

In dem Etui ist auf einer Seite ein Netz in dem sich die Bedienungsanleitung, ein sehr kurzes Micro-USB Kabel, ein Tütchen mit Mikrofasertuch und O-Ringen findet.

Daneben finden wir, eingelassen in Kunststoff, den Akkuträger, den Verdampfer mit einer 0,5ohm Coil, einer Ersatzcoil, ebenfalls mit 0,5Ohm und 5 Flaschen Salcar E-Liquid.


Der Akkuträger:

Fangen wir mit dem Mod an. Auf den ersten Blick ist er sehr schön verarbeitet. Kein Klappern, nichts. Nur die Feuertaste fühlt sich etwas billig verarbeitet an, wenn man sie drückt. Außerdem scheint das Display nur aus sehr dünnem Kunststoff zu sein. Man kann es leicht eindrücken. Hoffentlich geht das nicht schnell kaputt. Positiv zu erwähnen sind die zahlreichen Entgasungslöcher an der Unterseite. Edel wirkt auch die mit Metall verzierte Oberseite des Mods. Das Gerät besitzt einen integrierten Akku mit einer Kapazität von 2200mAh, der bis zu 60W auf den Verdampfer geben kann. Im TC Mode bis zu 315°C. Die Abmaße von 42mmx24mmx82mm liegen echt gut in der Hand.


Verdampfer:

Hier hat Salcar sich etwas feines ausgedacht. Ich finde den Verdampfer gar nicht so schlecht. Auf jeden Fall sehr anfängerfreundlich. Der ganze Verdampfer besteht nur aus 4 Teilen. Base inkl. Tank, Coil, Topcap und Drip Tip. Mehr braucht es nicht. Zum Befüllen schraubt man die Topcap einfach inkl. dem Coil heraus, befüllt dann den Tank bis zum Max Strich und schraubt das ganze wieder zu…Fertig. Ja ihr habt richtig gelesen, der Coil bleibt an der Topcap, nicht unten an der Base. So verdutzt habe ich am Anfang auch geguckt.

Das Besondere an dem Coil ist, das dieser von unten geschlossen ist und somit keine Flutung des Kamins zustande kommen kann. Dann habe ich mich erstmal geärgert das dieser augenblicklich doch gar nicht so gut überdacht ist. Die Liquidöffnungen sitzen meiner Meinung nach viel zu hoch, so dass der Tank, so wie ich dachte, schon ab der Hälfte wieder befüllt werden müsste damit ein Nachfluss stattfindet. Ich habe mir einfach mal gedacht: Komm, geh das Risiko ein und dampf einfach weiter. Und siehe da… Der Tank entleert sich weiter. Um dem Rätsel auf die Spur zu kommen guckte ich mir den Ersatz Coil mal genauer an und entdeckte winzige Öffnungen an der Unterseite des Coils die den Nachfluß aufrechterhalten. Echt eine gute Idee.

Vom Zugverhalten empfinde ich ihn als sehr offen. Das Drip Tip fühlt sich auch sehr gut an den Lippen an.

 

 


Liquids:

Da ich nicht so der Feinschmecker bin halte ich mich dabei etwas kürzer. Dafür haben wir andere Profis an Bord.

Mitgeliefert werden die Geschmacksrichtungen Apfel, Cola, Kirsche, Blaubeere und Wassermelone in 10ml Flaschen mit 0mg Nikotin.

Insgesamt finde ich diese Liquids echt gut gelungen. Man schmeckt auf jeden Fall was sie darstellen sollen. Das einzige was mich stört ist das man doch stark den hinzugefügten Sweetener merkt. Damit haben die Hersteller nicht gespart.


Fazit:

Ein echt gut durchdachtes Einsteiger Gerät welches leicht zu bedienen ist und womit man nicht viel falsch machen kann. Preis / Leistung echt Top

Wenn es euch gefallen hat würde ich mich über eine Reaktion freuen

Vape On euer Röpert :v:

Erstellt in: Mods & More
Stichwort: salcar, v60, starterset
Gefällt mir (11)
Loading...
Love (1)
Loading...
12
Thomas
Gut beschrieben, was noch fehlt ist die Ohm Angabe der Coils, 60 Watt finde ich für manche Liquids etwas wenig wenn man sich im subohm bereit befindet oder?
Arc
O,5ohm laut amazon
Röpert
Danke für die Info, wurde nachgebessert. Kann passieren wenn man sonst nur selbstwickler benutzt.
Tatsuro_kun
An sich, gute Geräte, die Salcar da auf den Markt bringen... Allerdings ist es mit Verdampferköpfen leider schwierig, diese in Offlinern zu beziehen, da es kaum ein Shop im Sortiment hat... Wer sich nicht daran stört, Online zu bestellen, der ist damit gut aufgestellt! Super beschrieben vom Röpert 👍
Auch Online eher bei Amazon, Ebay und 1-2 kleineren Shops erhältlich. Die meisten reinen Dampfonliner führen die Coils leider auch nicht.
Michael
Schönes Review, als Einsteigermodell für nicht so ganz standfest bestimmt super geeignet
Röpert
Genauso sehe ich das auch. Viele Leute eigentlich nur aufhören zu rauchen und mit diesem ganzen Gewimmel überhaupt nichts zu tun haben.