Röpert
von 07.06.2019
160 Aufrufe

Willkommen zu meinem neuen Review über die Uwell Caliburn. Ich wünsche euch viel Spaß dabei

 

Über der Hersteller:

 

Die Firma Uwell Technology Co. Ltd. mit ihrem Firmensitz in Shenzhen war bis vor ein paar Jahren eigentlich noch sehr unbekannt. Das änderte sich schnell als Sie anfingen hochwertige Fertigcoilverdampfer herzustellen. Nachdem jetzt auch Mods entwickelt wurden trauten Sie sich auch an die Podsystemserie ran.

 

 

Zum Gerät:

 

Ich muss sagen, dass ist ihnen auch sehr gelungen. Der Kleine macht ordentlich Dampf und das bei nur 11 Watt!

Inkl Pod hat das Gerät eine Höhe von 110mm, eine Breite von 21,2mm und ist 11,6mm dick. Passt also locker in jedes noch so kleine Täschchen. Außerdem besteht es aus einer Aluminiumlegierung, was die 30g Eigengewicht erklärt.

Das MTL-System hat eine Zugautomatik, also man braucht normalerweise nur am Mundstück ziehen und man hat einfach nur Spaß. Falls diese mal ausfallen sollte, so hat man noch einen Knopf, wie man es von normalen Akkuträgern kennt. Natürlich kann man diesen auch direkt benutzen. Wie man wünscht. Der Knopf dient auch dazu, den Guten per 5-Klick aus- und einzuschalten. Eine LED am Gerät leuchtet dann jeweils 3 mal Grün auf. Dies soll auch gleichzeitig eine Kindersicherung sein.

Die Diode zeigt während des Zuges die Akkukapazität an. Grün bedeutet 100% bis 60%, Blau bedeutet 59% bis 30% und bei Rot wird es langsam Zeit, den Mod an den Micro-USB zu hängen. Sobald die rote LED nämlich 10 mal blinkt, wird das Gerät automatisch abgeschaltet. Auch ein Schutzmechanismus ist eingebaut. Falls man mal vergisst das Gerät auszuschalten und der Taster, z.B. in der Hosentasche, 10 Sek. lang gedrückt wird, blinkt die LED 5 mal Grün und die Aktion wird gestoppt.

Mit dem 520mAh großen Akku kommt man aber normalerweise spielend über den Tag.

Im Inneren, also wenn man den Pod heraus nimmt, erkennt man neben den Kontakten ein kleines Loch, welches zur integrierten Airflow gehört. Diese endet an 2 Löchern jeweils Rechts und Links am Gerät. Man braucht aber keine Angst haben diese aus Versehen zu verschließen selbst wenn man diese zuhält merkt man keinen Unterschied beim Luftwiderstand. Ich vermute, dass das nicht der einzige Luftzugang ist. Was positiv ist, da man so den Mod halten kann, wie man es gerne möchte.