blacksheep_vape
von am 15.03.2019
498 Aufrufe

Vapeoholica – Hersteller von den „No Coil Killer“ First Class Premium E-Liquids „Made in Germany“ mit Sitz in Nürnberg steht heute auf meiner Speisekarte. Was einem zuerst ins Auge sticht, sind die auffällig gestalteten Flaschen-Labels. Dämonen, Totenköpfe, Blut … das ist gewagt, passt aber einfach zum Gesamtkonzept. Wie es um den Geschmack dieser 9er-Serie steht, möchte ich euch in meinem heutigen Review zeigen. Es gibt gleich einiges zu lesen, also lehnt euch gemütlich zurück. Aber zuerst mal ein Faktencheck:

Flaschenvolumen: 60ml

Füllvolumen: 30ml durchgereiftes Liquid
(es kann anhand einer auf den Flaschen-Labels aufgedruckten Liste selbst entschieden werden, wie hoch der Nikotingehalt mit Zugabe von Nikotinshots sein soll)
30ml mit 30ml 0mg/ml Base = 60ml nikotinfreies Fertigliquid
30ml mit ein mal 10ml 20mg/Nikotin Shot + 20ml 0mg/Nikotin Shot = 3,3mg/Nikotin
30ml mit zwei mal 10ml 20mg/Nikotin Shot + 10ml 0mg/Nikotin Shot = 6,6mg/Nikotin
30ml mit drei mal 10ml 20mg/Nikotin Shot = 9,9mg/Nikotin

Nikotin: 0mg

„Die Vapeoholica Overdosed Liquid sind in wenigen Minuten "Ready to Vape". Einfach Shots/Base einfüllen, Schütteln und Dampfen. Vape on !“

 

CrazyApple "Reload"
Geschmacksrichtung: Apfel Kiwi auf Ice
Ice-Effekt: Ja
Geruch: Es duftet nach einem Apfel-Mix, eine Kiwi nehme ich nur ganz leicht wahr
Leckcheck: Fruchtig-frisch, der Apfel-Mix bestätigt sich, jetzt ist auch die Kiwi da, das Cooling ist nicht zu aufdringlich

Review: Für mich wurden hier rote, grüne und gelbe Apfelsorten verwendet, die für ein sehr ausgewogenes Zusammenspiel sorgen … nicht zu süß und nicht zu sauer! In den niedrigeren Leistungsbereichen führen die Äpfel, schraubt man die Leistung nach oben kommt immer mehr auch die Kiwi zur Geltung. Die Menge an Cooling-Effekt wurde mit Bedacht gewählt, ist immer präsent, jedoch niemals zu stark oder zu aufdringlich. Dieses Liquid passt perfekt zu „verrückten“ Sommertagen.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪ (9/10)

 

Scream
Geschmacksrichtung: Whiskey Cola auf Ice
Ice-Effekt: Ja
Geruch: Ganz klare Sache … es duftet wie aus einem Whiskey-Cola-Glas, allerdings hilft einem die Beschreibung des Herstellers schon etwas auf die Sprünge.
Leckcheck: Ich musste mehr Tropfen als sonst hintereinander lecken. Am Anfang schmeckt es erst mal ungewöhnlich und etwas bitter, nach dem zweiten und dritten Tropfen hat man es dann. Es schmeckt einem Whiskey-Cola schon sehr ähnlich – Das Cooling ist wieder schön dezent eingesetzt

Review: Vorher so noch nie gedampft muss ich sagen, echt sehr gut getroffen. Ich bekomme hier tatsächlich das Gefühl vermittelt, an einem Whiskey-Cola zu „nippen“. Ich würde den Whiskey auch klar in den Vordergrund stellen und das Cola als nur leicht vorhanden einstufen. Die beiden Eiswürfel kommen in diesem Zusammenspiel auch wieder schön zur Geltung. Ich bin jetzt nicht so der Whiskey-Trinker … auch werden einige jetzt sicher denken, dass man den so ja auch gar niemals nicht trinkt, darauf kommt es hier jedoch nicht an. Ich habe hier tatsächlich ein Liquid, welches authentisch nach dem schmeckt, was in der Beschreibung steht. Auch wenn ich zugeben muss, dass mir die Beschreibung hier schon auch geholfen hat.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪ (8/10)

 

Sanguis
Geschmacksrichtung: Trauben Limonade auf Ice mit Erdbeeren und Kirsche
Ice-Effekt: Ja
Geruch: Nehmt es mir nicht übel, ich rieche nur Kirsche
Leckcheck: Kirsche, Erdbeere … ganz eindeutig! Eine leichte Säure, die wohl die Trauben vermitteln … gleichzeitig schmeckt es aber auch leicht süß, toll!

Review: Hammermäßig! Ja ich gebe es zu … ich habe mir von dieser Geschmacksrichtung sehr viel erhofft. Ich bin fruchtig eingestellt, aber das was ich hier geboten bekomme ist ja mal sowas von geil … unglaublich. Erdbeere und Kirsche kommen oft sehr künstlich rüber, das ist hier mal so gar nicht der Fall. Kirsche und Erdbeere sind in allen Bereichen gleichauf, dazu kommt dann diese leichte Kühle und erst ganz am Schluss ist für mich etwas (Wein-)traubenartiges zu schmecken. Es hat auch eine gewisse Süße, ja … dabei kann ich es nicht an den Früchten oder einer gesüßten Limonade festmachen. Für mich absolut Allday-tauglich und durch den Frischekick genau richtig für den bevorstehenden Sommer.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫ (10/10)

 

Devil Taste
Geschmacksrichtung: Dreckiger Pfeifentabak
Ice-Effekt: Nein
Geruch: Es riecht nach Torf oder Rindenmulch
Leckcheck: „Dreckig“ schmeckt es erst mal nicht! Wenn nicht sogar etwas „süßlich“.

Review: Ich musste etwas schmunzeln. Hier sieht man dann wieder ganz deutlich, welchen Unterschied es macht, ein Liquid zu lecken oder zu dampfen. Ich habe noch nie Pfeife geraucht oder kenne die verschiedenen Pfeifentabaksorten. Aber … hier wird mir doch ganz schnell bewusst, warum ich das Rauchen aufgegeben habe. Es schmeckt für mich leicht „erdig“ dann aber auch wieder leicht „süßlich“ und das dann so in abwechselnder Reihenfolge beim ein- und ausatmen zwischen den Zügen. Achtung … MTL-Freunde und Umsteiger aufgepasst! Wer noch keinen Pfeifentabak probiert hat oder von der Pfeife kommt, für den wäre dieses Liquid auf jeden Fall mal einen Test wert. Ich kann es mir auch gut in einem MTL-Gerät zum Backendampfen vorstellen. Auch wenn es meinen persönlichen Geschmack nicht trifft, hat es Vapeoholica auch hier wieder geschafft, ein authentisch schmeckendes Rezept umzusetzen … ich bin begeistert.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪ (8/10)

 

The King
Geschmacksrichtung: Wassermelone mit Maracuja auf Ice
Ice-Effekt: Ja
Geruch: Ich rieche nur Maracuja, das kenne ich als Saft oder Saftschorle, Wassermelone rieche ich nicht, eher hat es für mich so einen Joghurt-Charakter
Leckcheck: Auch hier ist die Maracuja etwas dominanter, die Wassermelone gibt dem Ganzen dann wohl so eine leichte Süße mit, das Cooling empfinde ich hier nicht ganz so passend

Review: Beim Dampfen sieht die Sache schon etwas klarer aus. Das Zusammenspiel aus Maracuja und Wassermelone sorgt für einen extrem fruchtigen Geschmack. Die leichte Süße bestätigt sich auch hier wieder und ich bleibe bei der Meinung, dass es sich bei beiden Früchten um reife und süße Früchte handelt. Auch der erste Eindruck vom Cooling-Effekt beim Leckcheck ist nun ein anderer. Ich vergleiche dieses Erlebnis mit einem Besuch bei meiner Lieblings-Eisdiele … „Ein mal Maracuja und Wassermelone im Becher bitte…“. Ja, so stelle ich es mir vor, was auch diesen Joghurt-Charakter bestätigen würde. Ob das vom Hersteller so gewollt war, weiß ich nicht … mich hat es jedoch voll überzeugt.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪ (9/10)

 

Sick
Geschmacksrichtung: Schwarzer Tee mit Waldfrüchten auf Ice
Ice-Effekt: Ja
Geruch: Nach meinem Tee-Review kann ich bestätigen, es riecht nach schwarzem Tee … absolut! Waldfrüchte sind es für mich erst mal nicht … eher so was apfelartiges
Leckcheck: Schmeckt irgendwie wie Lakritz … gut, dann lassen wir uns überraschen!

Review: Überraschung gelungen! Es hat etwas total belebendes und erfrischendes. Schwarzer Tee ganz klar getroffen und bei den Waldfrüchten schmecke ich auch beim Dampfen eher etwas Apfel. Es hat aber auch was von einer Mixtur aus einem Schwarztee, der noch mit einem Früchtetee aufgegossen wurde. Echt schwer es zu beschreiben. Mit der deutlichen Frische für mich jedoch nichts für den ganzen Tag … bei einer Erkältung sicher eine „dampfbare“ Alternative.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪ (8/10)

 

Summer Demon
Geschmacksrichtung: Saftige Zitrone mit einem Schuss Minze auf Ice
Ice-Effekt: Ja
Geruch: Es riecht einfach „zitrus-frisch“
Leckcheck: Minze … Minze … Minze! Ah da, ein Hauch von Zitrone bleibt liegen, sobald die Minze sich verflüchtigt hat. Dazu dann noch Cooooling – Ich bin gespannt.

Review: Puh … nachdem mir gerade die Lungenflügel weggeflogen sind, muss ich sagen … vergesst das, was ich gerade beim Sick geschrieben habe. Summer Demon ist definitiv „belebender und erfrischender“ als alles, was ich bisher gedampft habe. Stellt euch ein großes Glas voll mit Eiswürfeln vor, dazwischen fließt eure Lieblings-Zitronen-Limonade und als Deko ein paar Minzblätter zwischen Limo und Eiswürfel … soooo und jetzt auf „ex“ austrinken! Das trifft es haargenau. Gehirnfrost garantiert. Für mich nur was für die ganz ganz heißen Tage.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪⚪⚪ (7/10)

 

BerryFog "Reload"
Geschmacksrichtung: Himbeere mit Johannisbeere auf Ice
Ice-Effekt: Ja
Geruch: Es duftet schön nach Beeren, die Johannisbeere riecht man verstärkt
Leckcheck: Ein wunderbarer Mix … eine kalte, süß-saure Kombination wartet auf mich

Review: Ja, da ist er nun … der Geschmack, der mich in meiner Anfangszeit als Dampfer begleitet hat. Schon als Kind gerne direkt vom Strauch genascht … „Die Johannisbeere“, sie drängt sich hier deutlich in den Vordergrund (was mich persönlich jetzt gar nicht stört) und dann kommt da eine fruchtig süße Himbeere dazu, was dann von einer angenehmen Kühle abgerundet wird. Das ist ein Liquid, welches ich tatsächlich durchgehend dampfen könnte. Astrein, mehr kann ich hierzu nicht sagen!

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫ (10/10)

 

Reaper
Reaper ist ein Geschmack von Weintrauben mit Litschi und dazu Zucker süß.
Das erste Liquid, so süß ist wie ein Malaysia Liquid, das jedoch ohne Sweetener auskommt.
NO COIL KILLER Liquid.
Geruch: Es riecht deutlich nach Litschis … ich empfinde es fast „lieblich“
Leckcheck: Wow, das ist wirklich extrem süß. Litschi führt auch hier, nur leichtes Traubenaroma zu erkennen. Auch eine ganz leichte Kühle kann ich erkennen oder täusche ich mich?

Review: Beim Dampfen täuscht mich der erste Eindruck nicht. Es ist tatsächlich richtig süß und hat dabei auch einen gewissen „blumigen“ Charakter. Der oben genannte „liebliche“ Geruch bleibt auch beim Dampfen nicht aus. Der ganze Raum riecht extrem angenehm. Das gefällt sicher auch den weiblichen Dampferinnen und Nicht-Dampferinnen gleichermaßen. Die Nase dampft ja schließlich mit.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪ (9/10)

 

Fazit: Vapeoholica fällt durch das Design der Flaschen-Labels schon mal sehr auf. Dabei sollte man sich von den Bildern nicht abschrecken lassen. Ich freue mich, dass ich euch diese Serie etwas näher bringen durfte, da es sich um durchweg leckere Kreationen handelt. Bis auf den dreckigen Pfeifentabak kommen alle Liquids mal mit mehr, mal mit weniger Cooling-Effekt daher. Wer Coolings in Liquids nicht mag, für den wird es schwierig … wer aber auf Coolings steht, für den lohnt es sich auf jeden Fall, diese Liquids zu probieren. Ein ganz großes Lob an den Hersteller, der sich „No Coil Killer“ ganz groß auf die Fahne schreiben kann. Bei allen Liquids blieb die Watte weiß und es traten keine Verkrustungen an den Coils auf. Ich weiß nicht, wie Vapeoholica das macht, aber davon können sich andere Hersteller durchaus mal eine Scheibe von abschneiden.

Gut Dampf! Euer blacksheep_vape

Anhang
IMG_7586 (Groß).JPG 45.22 Kb . 14 Aufrufe
IMG_7587 (Groß).JPG 48.87 Kb . 12 Aufrufe
IMG_7588 (Groß).JPG 46.29 Kb . 14 Aufrufe
IMG_7589 (Groß).JPG 42.39 Kb . 11 Aufrufe
IMG_7590 (Groß).JPG 44.96 Kb . 10 Aufrufe
IMG_7591 (Groß).JPG 46.21 Kb . 11 Aufrufe
IMG_7592 (Groß).JPG 43.47 Kb . 12 Aufrufe
IMG_7593 (Groß).JPG 48.04 Kb . 12 Aufrufe
IMG_7594 (Groß).JPG 43.48 Kb . 14 Aufrufe
Erstellt in: Blacksheep´s Taste
Hoppe
Boa sehr schönes Review! Bin es nicht gewohnt so lange zu lesen 😂
Tatsuro_kun
Also, n Hersteller den wir uns mal anschauen sollten... Danke für das tolle und ausführliche Review...
Thomas H.
Bliebe für mich wohl nur der "Reaper" zum probieren übrig.....schade das soviele Hersteller mittlerweile "cool,frisch,minzig" dazumischen :(
Thomas H.
Und am schlimmsten sind die, die das in der Beschreibung nicht erwähnen...habe da schon einige Aromen in die Tonne kloppen müssen
Sherydaen
Die meisten davon befinden sich auch in meiner Sammlung und das review trifft es echt prima.
Marie_187
super geschrieben, ein dickes Lob an dich - immer weiter so!
blacksheep_vape
Vielen Dank 🙏
Nephilimta
Klingt spannend da weiß ich schon was bei der nächsten Bestellung mit.in den Warenkorb wandert.danke für dein ausführliches Review
blacksheep_vape
Sehr gerne doch 👍🔥