blacksheep_vape
von am 09.03.2019
487 Aufrufe

Wer auf der Suche nach einer kleinen und handlichen E-Zigarette, die auch noch relativ einfach in der Handhabung ist, kommt an einem Pod-System fast nicht mehr vorbei. Zumal diese Geräte entweder leicht zu befüllen, ruckzuck ein frischer Pod oder ein anderer Geschmack eingelegt werden kann. In erster Linie erfüllen diese Geräte eigentlich auch alle Wünsche, die ein Dampfer an so ein Gerät haben kann. Ob dieser Trend bei der Easy 3 anhält, möchte ich euch in meinem heutigen Review aufzeigen.

Wer meine anderen Reviews zu Pod-Systemen noch nicht gelesen hat, hier noch ein paar grundlegende Eigenschaften zu sogenannten Pod-Systemen oder auch Cigalikes genannt. Der einfachste Unterschied zwischen der klassischen E-Zigarette und einem moderneren Pod-System liegt darin, dass bei Tankverdampfern noch mühsam die Watte gewechselt, die Coil gesäubert und die Tankeinheit gereinigt werden müssen … und das in den meisten Fällen vor einem Liquidwechsel oder bei nachlassendem Geschmack des Fertigliquids oder selbst angemischten Aromas. Das kann bei fruchtigen Liquids mal weniger schnell, bei kuchigen Liquids dann wieder früher notwendig sein. Anders sieht es da bei diesen Pod-Systemen aus. Egal ob der Tank leer ist oder ein Liquidwechsel ansteht, einfach einen neuen Pod einlegen und weiter geht es mit dem genüsslichen Dampfvergnügen. Für Ein-/Umsteiger sicherlich ein großer Vorteil, wenn der passende Geschmack noch nicht gefunden wurde oder man einfach unterschiedliches ausprobieren möchte. Viele neue Pod-Systeme funktionieren mit vorgefüllten Pods, was für eine noch einfachere Handhabung sorgt. Vielen wäre oder ist das wechseln eines Coils oder die Reinigung einfach zu umständlich. Ja, der Mensch ist eben nun mal so… „Erst mal !“ Wer etwas weiter gehen will, für den bietet der Markt auch Pods, die mit dem eigenen Lieblingsliquid befüllt werden können. Diese sind zwar auch nur begrenzt haltbar und müssen entsorgt werden, wenn die Watte und die Wicklung nicht mehr gut genug sind. Über einen Umwelt-Aspekt kann sich hier jeder selbst Gedanken machen, darum soll es hier aber auch nicht gehen. Pluspunkte gibt es natürlich auch für die Mobilität. Besonders das leichte Gewicht und die kleine Bauform finden bei vielen Dampfern ihre Begeisterung.

Lieferumfang:

  • Easy 3 Akkuträger mit 350mAh
  • Easy 3 Pod vorgefüllt mit Devils Darling (Tabakaroma)
  • MicroUSB-Kabel
  • Kurzanleitung und Warnhinweise

Mit dem Easy 3 Starter-Set erhalten sowohl Einsteiger, wie auch erfahrene Dampfer ein Gerät, welches keinerlei Vorkenntnisse benötigt. Der Hersteller legt hier großen Wert auf Qualität und Benutzerfreundlichkeit. Dies kommt auch den versierten Dampfern zugute. Oft haben diese ein weitaus größeres Augenmerk auf gewisse Details, vergleichen aber auch gerne Äpfel mit Birnen. Fokussiert man sich jedoch auf den Einsatzzweck der Easy 3 und die oben genannten Punkte, wird einem schnell bewusst, dass es scheinbar doch möglich ist, gute Qualität zu einem fairen Preis anzubieten. Eigentlich will ich nicht auf diese Preisspielereien eingehen, bei diesem Set muss ich es jedoch erwähnen … dazu aber später im Fazit.

Bei der Benutzung einer Easy 3 sucht man einen Feuertaster wieder mal vergeblich. Auch dieses Gerät arbeitet mit einer Zugautomatik, welche einen Feuertaster und somit ein versehentliches Feuern in der Hosentasche, überflüssig bzw. unmöglich machen. Dabei ist diese Zugautomatik ein wahrer Traum! Egal ob ich leicht oder fest ziehe, das Gerät reagiert immer sehr schnell und identisch. Ein ganz großes Lob muss ich für die Zuglautstärke und Geräuschentwicklung aussprechen, denn … wie ich höre, höre ich nichts! Echt unglaublich, wie leise die Easy 3 arbeitet und dabei nicht mal ein Knistern oder Blubbern zu hören ist. Lediglich ein ganz leiser Hauch, der durch die Airflow strömt. Fantastisch! Einen Zugvorgang signalisiert das Gerät mit einer weiß leuchtenden LED in Tropfenform. Auch der Pod vermittelt durch seine flache und abgerundete Form ein absolut angenehmes Gefühl an den Lippen. Die Pods werden durch zwei Magneten sicher im Akkuträger gehalten. Entgegen dieser Einrast-Mechanismen sollte hier durchaus auch eine Langlebigkeit gewährleistet sein. Was nicht einrastet, kann nicht ausleiern!

Für die Befeuerung des mit 1,1 Ohm verbauten Coil hat der Hersteller einen 350mAh starken Akku verbaut. Die maximale Ausgangsleistung beträgt 6,5 Watt bei einer Spannung von 2,2 – 3,2 Volt. Aufgeladen wird die Easy 3 ganz einfach über den MicroUSB-Port und dem mitgelieferten USB-Kabel. Der Ladestrom beträgt hierbei 5 V bei 1 Ampere. Die angebotenen Pods sind mit sagenhaften 2 ml befüllt und reichen für ca. 150 Züge. Der beiliegende Pod mit Tabakaroma Devils Darling liefert dabei einen guten bis sehr guten Geschmack, der sehr nah an eine herkömmliche Tabakzigarette reicht. Es gibt aktuell insgesamt 10 Geschmacksvariationen. Hier sollte also wirklich jeder Dampfer seinen persönlichen Favoriten finden können. Wahlweise stehen Nikotinstärken von 9 und 18 mg/ml zur Auswahl.

Fazit: Klein und handlich … einsteigerfreundlich, weil leicht zu bedienen. Dabei kommt aber auch der ambitionierte Dampfer nicht zu kurz, ja er kommt hier sogar voll auf seine Kosten. Praktisch und gleichermaßen stylisch kommen diese Pod-Systeme daher. Der Markt wächst und wächst immer weiter. Die Easy 3 muss sich dabei in keiner Weise hinter anderen Systemen verstecken. Das angenehme Mundgefühl, die gut schmeckenden Pods und das absolut geniale Zugverhalten haben mich bei diesem Gerät überzeugt. Nicht zuletzt ist die Easy 3 für echt kleines Geld zu bekommen. Auch die Pods im 2er Pack kosten deutlich weniger, als die anderer Hersteller. Wer also „erst mal probieren“ will, der macht bei diesem Einsteiger-Set wirklich nichts falsch. Der Akku hält zwar nicht den ganzen Tag durch, wenn man ausschließlich damit oder nur mit diesem einen System unterwegs ist. Der MicroUSB-Anschluss macht ein Aufladen jedoch total einfach und es geht auch relativ schnell.

Alles in allem ist der Name „Easy“ hier absolut richtig und treffend gewählt.

⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚫⚪ (9/10)

Gut Dampf! Euer blacksheep_vape

Gefällt mir (8)
Laden...
8
Tatsuro_kun
Ich finde die Easy3 super... Hab sie auch schon testen können... Ich persönlich mag den "Devils Darling" und den "Silver Spangled" am besten...
3
3
09.03.2019
Panthai
Ich war von dem kleinen Ding auch sehr positiv überrascht. Total smooth.
2
2
10.03.2019