SteamBox-Online
von am 26.01.2019
297 Aufrufe

Die Firma Augvape, eher bekannt durch den Bau guter Verdampfer, hat einen neuen geregelten Akkuträger entwickelt, der schon rein optisch ein echter "Hingucker" ist, wie ich finde. Was sofort auffällt - er ist verhältnismäßig schlank im Vergleich zu anderen Akkuträgern, die mit 2 x 18650er Akkus betrieben werden. Dank des geradlinigen, eleganten und hochwertigen Designs, erinnert er auf den ersten Blick tatsächlich ein wenig an ein Handy. Gefertigt wird der Druga Foxy aus einer robusten Zinklegierung, die hochglanzpolierte Beschichtung der Oberflächen wirken dadurch nicht nur sehr hochwertig, sie sorgt auch für eine sehr angenehme Haptik. Die Seitendeckel werden durch Magnete an der Box gehalten. Das funktioniert gut - kein Scheppern, oder Klappern und sie sind austauschbar. Die Besonderheit am Druga Foxy ist allerdings eine völlig neuartige Schnellverschluss-Funktion (Quick Release) zum Austausch des Verdampfers. Der Verdampferwechsel ist per Tastendruck möglich. Hierfür wurde ein völlig neues Konzept entwickelt. Drückt man nämlich auf eine seitlich oben angebrachte Taste, öffnet sich der Gewindegang des 510er-Anschlusses. Der Verdampfer wird aufgesetzt, die Taste gelöst und mit einer guten halben Umdrehung am Verdampfer im, oder gegen den Uhrzeigersinn, wird dieser befestigt, oder abgenommen. Das funktioniert mit allen Verdampfern, mit 510er Gewinde. Verdampfer mit bis zu 26 mm Durchmesser nimmt der sehr schlanke Akkuträger auf seinem mittig sitzenden, gefederten Pluspol auf. Der Feuertaster liegt auf der gegenüberliegenden Seite der Quick Release-Taste, ist sehr gut zu erreichen und hat einen angenehmen Druckpunkt. Einstelltasten sucht man auf der Mod-Oberfläche vergebens. Diese befinden sich, wie die Akkus auch unter einem der beiden Seitendeckel. In diesem gibt es dann auch ein kleines Sichtfenster für das OLED Display, an dem sich die wichtigsten Informationen ablesen lassen. Nimmt man diesen Seitendeckel ab, findet man in einer recht schön mit Rechenformeln für's ohmsche Gesetz gestalteten Oberfläche zwei Tasten, mit denen sich die Leistung einstellen lässt. Viele Einstellmöglichkeiten bietet der geregelte Akkuträger nicht. Unterstützt werden hier nur der variable Volt- und Wattmodus. Eine Temperatursteuerung, oder dergleichen gibt es nicht. Er wird von zwei 18650-Batterien angetrieben. Die maximale Ausgangsleistung liegt bei 150 Watt, der zulässige Widerstandsbereich beträgt 0,05 bis 3,0 Ohm. Fazit: Die Druga Foxy ist ein schöner, hochwertig gearbeiteter, auf Hochglanz polierter Akkuträger, der sich in der Latzhose eines Handwerkers nicht besonders wohl fühlt. Soll heißen, das Ding ist Dank der polierten Oberflächen wirklich sehr empfindlich. Man sollte den Foxy pfleglich behandeln, sonst verkratzen die Oberflächen und der Akkuträger wird schnell unansehnlich. Das Display ist meine Meinung nach etwas zu klein geraten. Hier hätte ich mir ein größeres gewünscht. Das dieser Akkuträger nur sehr eingeschränkte Einstellmöglichkeiten besitzt, stört mich nicht, denn er tut sonst das was er soll ordentlich. Der Preis von rund 60,00 Euro erscheint mir aufgrund der guten Verarbeitung, des schicken Designs und der unkomplizierten Handhabung des neuen "Quick Release" gerechtfertigt.

Erstellt in: Mods & More
Stichwort: druga, foxy, augvape
12 Gefällt mir
12 Leuten gefällt das.
blacksheep_vape
Danke für Dein ausführliches Review. Viel negatives gibt es hier nicht zu berichten, das ist schön zu lesen. Ein einfacher, schnörkelloser Akkuträger in sehr schönem Design. Da macht ziemlich jeder Verdampfer eine gute Figur drauf. Klasse!
Berserkerbrent
Super ! Danke für Deine Mühe.