SteamBox-Online
by on 15.09.2018
123 views
Hier möchte ich Euch zwei der vier Liquids der The Barber-Linie von Kapka's vorstellen, bekommen habe ich diese bei inTaste ( www.intaste.de ). Verkauft werden diese Liquids in 60 ml Chubby Gorilla Flaschen, gefüllt mit 50 ml überdosiertem Liquid, kann je nach Gusto mit 10 ml 0er Base, oder entsprechend mit Nikotin Shots aufgefüllt werden. Die Liquids haben ein Mischungsverhältnis von 30% PG / 70% VG. Ich habe die Liquids nach dem Befüllen ein paar Tage stehen gelassen - jetzt wird probiert. Getestet wird im Serpent SMM mit den mitgelieferten Coils bei 40 - 50 Watt.
Drunken Pudding: Ein feiner cremiger Pudding, verfeinert mit einem Schuß sanften Rum, nimmt die Sinne mit auf eine Reise ...
Geruch: Die Rumnote und ein feines Vanille-Aroma nehme ich deutlich wahr - angenehm.
Geschmack: Der erste Eindruck beim Geruchstest bestätigt sich hier nicht. Hier ist es eine fein abgestimmte Vanille-Creme, die führt und diese verteilt sich satt im Mund. Etwas verhaltener und eher beim Ausatmen legt sich ein sehr angenehm weiches Rum-Aroma darüber. Es ist schon fast lieblich - keine Spur von scharfem Alkoholgeschmack - richtig lecker! Mit dem Rum schwingen da noch andere Dinge mit, die ich noch nicht richtig einordnen kann, aber sie runden diesen leckeren Nachtisch sehr gekonnt ab. Freunde von guten Vanillepuddings/Vanille Custards sollten das probieren - es lohnt sich!
Warm Blood Eine rote Früchtemischung aus süßen Erdbeeren mit saftigen roten Äpfeln und einem Hauch Cranberry, im Abgang leichte Noten von schwarzem Tee.
Geruch: Es duftet nach einem roten Früchtemix und ich meine eine Teenote zu riechen, sonst nehme ich nicht viel wahr ...
Geschmack: Beim Dampfen empfinde ich das aber anders; jedes der aufgeführten Aromen ist auch zu schmecken. Da ist ein tolles Schwarztee-Aroma, dass meiner Meinung nach nicht erst ganz hinten auszumachen ist, sondern gleichauf mit den fruchtigen, nicht zu süßen Cranberry- und Erdbeeraromen. Der Apfel hält sich mehr im Hintergrund, bringt aber eine feine Säure mit und setzt einen schönen Akzent zum Schwarztee. Es fällt mir nicht leicht zu sagen, welche Aromen hier nun klar führen. Dafür ist die gesamte Aromen-Mixtur zu fein aufeinander abgestimmt. Es ist eine gelungene Geschmackskreation mit Allday-Potenzial.
Fazit: Getestet habe ich nun zwei der vier Liquids aus der "The Barber-Linie" von Kapka's Flava und ich bin wirklich angenehm überrascht, wie gut diese Liquids sind. Hier sind mit viel Sachverstand und Gefühl richtig gute Liquids entstanden - keine Frage. Ich werde die anderen beiden sicherlich auch probieren ... :thumbsup: